California State Route 1 (North)

comments 8

Jet Lag sei gegrüsst!
Um 06:00 Morgen lag ich hellwach in meinem Bett. Obschon ich nur 5 Stunden Schlaf finden konnte, war ich top fit.

Mir blieb daher keine andere Wahl, als meine sieben Sachen zu packen und mich auf meinen langen Weg (California State Route 1) zu begeben. Dabei durfte der morgendliche Starbucks Coffee natürlich nicht fehlen.

Zu Beginn dieses Morgens schwebte dicker Nebel über San Francisco. Dieser lockerte sich auf dem Weg Richtung Norden jedoch schnell auf. Zu meinem Erfreuen zeichnete sich zu diesem Zeitpunkt ein Spitzentag mit viel Sonnenschein und hellblauem Himmel ab.

Sonoma Coast State Park
Sonoma Coast State Park

Auf meinem Weg Richtung Newport legte ich zahlreiche „Fotostopps“ ein. Die Route führte vielerorts direkt an der steilen und rauen Küste entlang. Die atemberaubende Natur konnte mich restlos beeindrucken! Zudem besuchte ich den berühmten Streckenabschnitt „Drive Through a Redwood“. Die gigantischen Redwood Bäume werden mehrere hundert Jahre alte und zählen mitunter zu den höchsten der Erde. Sehr eindrücklich diese Live zu sehen.

Chandelier Tree
Chandelier Tree

Nach 14 Stunden eindrücklicher Autofahrt und „3 Jahreszeiten“ (Frost und Nebel am Morgen, hellblauer Himmel und Sonnenschwein durch den Tag sowie starker Regen am spät Abend) erreichte ich schlussendlich mein Ziel – Newport (Oregon). Ich war derart erschöpft und schläfrig, dass mein Abendessen an diesem Tag ausfiel. Nichts desto trotz konnte ich den Tag in vollen Zügen geniessen. Von diesem spektakulärem Streckenabschnitt werde ich sicherlich noch lange träumen.

Route (01.09.2016): San Francisco, Stinson Beach, Mendocino, Eureka, Newport
Link zur Route

Comments 8

  1. Alois & Irene Bühlmann 5. September 2016

    Hoi Stefan
    Das esch scho e traumhaft schöni Gegend..
    Am Afang hets chli Strapaze gä, aber jetz chasch du es so rechtig gniesse..
    I de zwösche Zyt besch du en Kanada met dim tolle Auto a cho. Gniesse di bar Täg met de Milena.
    Grüess si ganz lieb vo üs.. Mier wönsched dier e super schöni Reis MEZ viele schöne I Dröck..
    Machs guet.. Irene & Alois 😍

    • Hoi Zäme.
      Das freut mich natürlich sehr, dass ehr mini Reis verfolged!
      Scho jetzt ganz liebe Grüess vode Milena us Nelson 😀
      Ich wünsch euch en tolli Ziit.
      Velli liebi Grüess, Stefan

  2. Stefan, das gseht alles sehr guet und schön us und es isch au interessant dass du 3 Jahreszeiten a 1 Tag erläbe hesch döffe… aaaaaber.. hehe… ich wett gseh was du so feins ässe tuesch in Kalifornien.. LG

      • Wooow wooow wooow de Sushi Laade hed’s jetzt aber kompensiert 😀👍 Lgruess und wieterhin much fön 😀

  3. Hallo Stefan geniale Foto 👍Temperatur Morgen kalt ? Mittag heiss? Könnte aus einem Bilderbuch stammen . Lieber Stefan kannst machst du mir einen Gefallen machen??? Ich bin Fan von selfis 📲 . Bitte Dankeschön Gruss Primo

    • Sali Primo.
      Die Temperaturen liegen am Morgen bei rund 5 – 10 Grad. Gegen Mittag wird es bis zu 25 Grad an der Sonne. Also herrliche Bedingungen 😀
      Diesen Gefallen werde ich dir bereits in meinem nächsten Beitrag erfüllen.

      Viele Grüsse, Stefan

  4. Alois & Irene Bühlmann 25. September 2016

    Hoi Stefan..
    Danke för die schöni Postcard.. Hend üs mega g freut. Genial schöni Bilder 👍🏼 do chömmer nor stune.. Alti Erennerige gönd üs dor de Kopf.. 😅
    E tolle Ufenthalt.. Blib zwäg.. Witerhin so tolli Reiseerläbniss das wönsched dier
    Irene & Alois

Schreiben Sie einen Kommentar zu Alois & Irene Bühlmann Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.