Yellowstone Nationalpark

comments 2

Am Donnerstag (08.09.2016) begab ich mich früh morgens auf den Weg zum Yellowstone Nationalpark. Die Fahrt von Livingston bis zum Nord Eingang (Gardiner) des Parks dauerte rund eine Stunde.

Eingang Yellowstone Nationalpark
Eingang Yellowstone Nationalpark

Nach einem kurzen Halt vor dem Eingang und einer weiteren Belastung meiner Kreditkarte in der Höhe von $30 Dollar (Nationalpark Gebühr), konnte ich in die mystische Welt des Yellowstone Nationalparks eintauchen. Die Fahrt führte mich quer durch den Park. Dabei legte ich zahlreiche Stopps ein, um die unzähligen Geysire und Schluchten zu bestaunen.

Einige Eindrücke sind nachfolgend aufgeführt

Mammoth Hot Springs
Mammoth Hot Springs
Grand Canyon of the Yellowstone
Grand Canyon of the Yellowstone
Norris Geyser Basin
Norris Geyser Basin
Fountain Paint Pot Nature Trail
Fountain Paint Pot Nature Trail

Nach Besichtigung der Highlights (Mammoth Hot Springs, Norris Geyser Basin, Grand Canyon of the Yellowstone, Grand Prismatic Spring und Old Faithful Geyser), welche mich rund 6 Stunden in Anspruch nahmen, begab ich mich auf die Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit. Da die Temperaturen ziemlich tief waren und die weiteren Aussichten düster aussahen, musste ich meine zweite geplante Übernachtung im Zelt abblasen.

Leider lagen die Preise für ein Hotel im Nationalpark im unermesslichen. Daher buchte ich ein „günstiges“ Motel in Jackson. Nachdem ich das Motel gebucht hatte, besuchte ich zum Abschluss den Old Faithful Geyser. Zu meinem Glück musste ich mich nur 15 Minuten gedulden, um den Ausbruch und die damit verbundene Fontäne (32 bis 56 Meter hoch) zu bestaunen.

Old Faithful Geyser
Old Faithful Geyser

Auf der Fahrt nach Jackson legte ich einen zusätzlichen Stopp am Lewis Lake ein. Leider war das Wasser zu kalt und verunmöglichte mir daher eine Abkühlung. Trotzdem ein wunderschöner See.

Lewis Lake
Lewis Lake

Kurz bevor ich in Jackson ankam, durfte ich einen atemberaubenden Sonnenuntergang in der Nähe des Grand Teton Nationalpark erleben. Das Licht der Sonne verwandelte die faszinierende Berglandschaft der Rocky Mountains in eine wandelnde Szenerie.

Sonnenuntergang beim Grand Teton Nationalpark
Sonnenuntergang beim Grand Teton Nationalpark

Mit diesem speziellen Sonnenuntergang ging ein anstrengender jedoch sehr eindrücklicher Tag zu Ende.

Route (08.09.2016): Livingston, Yellowstone Nationalpark, Jackson
Link zur Route

Comments 2

  1. Hallo Stefan deine Eindrücke sind gewaltig . Bist du alleine oder hat es auch Touristen ? Wie ist es mit den Mücken? Schöne Seen. Der Nationalpark hat viele Facetten. Ich wünsche dir eine schöne Weiterreise ☀️Gruss ciao Primo 🍰

    • Hoi Primo.
      Das freut mich, dass dir meine Bilder gefallen!
      Im Norden hatte es nur wenige Touristen. Teilweise alleine auf den Strassen unterwegs.
      Mücken habe ich zum Glück noch keine gefunden =P
      Es war wirklich wunderschön!
      Viele Grüsse Stefan

Schreiben Sie einen Kommentar zu Primo 🍰 Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.